2 Punkte aus 2 Spielen

In den vergangenen Tagen musste die zweite Herrenmannschaft des 1. FC Bayreuth gleich zweimal spielen – vergangenen Freitag beim SV Weidenberg und letzten Montag daheim gegen die Gäste vom TTC Mainleus. Insgesamt konnte aus beiden Spielen ein sicherer Sieg verbucht werden und so wichtige zwei Punkte eingefahren werden.

Freitag, 13.10

Ein Freitag der dreizehnte – sollte dies ein schlechtes Ohmen sein? Der FC gastierte an diesem Abend beim SV Weidenberg. Die Gäste spielten mit Brandl, Müller, Gindel, Baum, Klas und Kleider auf, in den Doppeln mit Brandl/Müller, Gindel/Kleider und Baum/Klas. Nach umkämpften Doppeln, wobei zwei Spiele jeweils erst im fünften Satz entschieden wurden, konnte der FC mit einer 2:1 Führung in die Einzel starten. Allerdings musste sich daraufhin Müller knapp im fünften Satz geschlagen geben, nachdem er selbst zuvor zwei Matchbälle vergab. Die Führung konnte anschließend Brandl wieder herstellen. In einem glatten 3:0 zeigte sich deutlich die Stärke und Erfahrung des an eins gesetzten Bayreuthers. Leider konnten die Hausherren die folgenden beiden Spiele mit einem 3:1 bzw 3:2 in Sätzen für sich verbuchen. V.a. Gindel, der sich immer wieder ran kämpfte und sich erst im fünften Satz geschlagen gab, konnte seine Sätze stets souverän gewinnen, musste dann jedoch drei Sätze, die jeweils erst in der Verlängerung entschieden wurden, an seinen Gegner abgeben. Auch das folgende Spiel von Kleider war durchzogen von einem „ungünstigen“ Spielverlauf. Immer wieder punktete der Gegner mit überdurchschnittlich vielen Kanten- oder Netzbällen und schaffte es so immer wieder einen Vorsprung auf den ansonsten stark spielenden Kleider zu schaffen. So war das Los für den Bayreuther nicht leicht, er schaffte dennoch immer wieder den Ausgleich und ging sogar mit 2:1 in Sätzen in Führung. Doch schlussendlich war das Glück nicht auf Seiten des Bayreuthers und so schaffte es der Spieler aus Weidenberg – auch mit Hilfe von umgangssprachlich Bauern – den Punkt nach Hause zu holen. Somit satnd ess aus Sicht des FCs 3:5. Den Ausgleich schafften Klas und Brandl mit ihren Einzeln. Gerade Brandl, der immer noch Probleme mit seiner Schulter hatte, setzte sich mit seiner jahrelangen Erfahrung und einem Umstellen seines Spiels clever im fünften Satz durch. Jedoch konnten die Bayreuther in den folgenden Spielen keinen Punkt mehr holen und mussten sich jeweils in vier Sätzen geschlagen geben. Gerade Klas der im fünften Satz mit 8:4 führte verlor die Kontrolle über das Spiel und verlor so im fünften Satz mit 8:11. Schade, denn parallel dazu konnte Kleider sein Einzel souverän in drei Sätzen gewinnen. Jedoch durch die Niederlage von Klas war der Schlussstand mit 5:9 aus Sicht des FCs besiegelt. Unterm Strich muss man sagen das Glück war an diesem Tag nicht auf Seiten der Bayreuther. Aus insgesamt 7 Spielen, die im fünften Satz entschieden wurden, konnten die Spieler des FCs lediglich zwei Punkte holen. Wäre das Spiel in diesem Punkt ausgeglichen gewesen, so wäre ein Unentschieden sicher gewesen. Aber hätte …

SV WeidenbergFC Bayreuth II
Sekowski/Sedlmeier32Gindel/Kleider
Sarna/Schlapa13Brandl/Müller
Sarna32Müller
Sekowski03Brandl
Sedlmeier31Baum
Schlapa32Gindel
Böhner32Kleider
Fischbach13Klas
Sarna23Brandl
Sekowski31Müller
Sedlmeier31Gindel
Schlapa31Baum
Böhner32Klas

Montag, 16.10

Die Bayreuther, angetreten mit Brandl, Valvason, Müller, Gindel, Baum und Klas, empfingen bei ihrem zweiten Heimspiel die noch sieglosen Gäste aus Mainleus. Nach den Doppeln konnten die Bayreuther eine 2:1 Führung für sich verbuchen. Lediglich das Doppel aus Gindel und Klas musste sich in fünf Sätzen geschlagen geben. In den Einzeln zeigten die FCler dann ihr große Stärke. So konnten die folgenden fünf Einzel für die Hausherren verbucht werden. Lediglich Klas musste sich erneut im fünften Satz geschlagen geben. Für den Endstand von 9:2 für den FC sorgten Brandl und Valvason mit ihren beiden zweiten Einzeln. Insgesamt konnte an diesem Abend die Schwäche des letzten Spiels, dem Gewinnen der entscheidenden fünften Sätze, überwunden werden und so eine Bilanz der Fünfsatzspiele von 2:2 erzielt werden.

1. FC Bayreuth IITTC Mainleus
Brandl/Müller32Schulz/Röhrich
Valvason/Baum30Mertens/Dippold
Gindel/Klas23Limbach/Seck
Brandl30Schulz
Valvason30Mertens
Müller32Dippold
Gindel31Röhrich
Baum31Seck
Klas23Limbach
Brandl31Mertens
Valvason30Schulz
1
0

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.