Okt 04 2017

Erster Punkt – wäre mehr drin gewesen?

Am vergangenen Montag bestritt der 1. FC Bayreuth II sein erstes Heimspiel. Es ging gegen die Mannschaft vom TSV Donndorf-Eckersdorf. Die Gäste konnten in ihren ersten beiden Spielen der Saison bereits einen Sieg verbuchen, während die Hausherren in ihrem bisher einzigen Spiel eine Niederlage hinnehmen mussten.

Sehr zur Freude der gesamten Mannschaft konnte der FC an diesem Abend mit ihren drei Spitzenspieler Brandl, Yesuf und Valvason antreten. Und sie enttäuschten nicht. So gewannen das bayreuther Spietzendoppel Brandl/Yesuf ihr Doppel knapp in fünf Sätzen. Die beiden anderen Doppel mussten die Bayreuther jedoch an die Gäste hergeben. So stand es am Ende der Doppel eins zu zwei aus Sicht der Hausherren. Jedoch konnten Brandl, Yesuf und Valvason jeweils ihre Einzel gewinnen und schafften so die vier zu zwei Führung. Nachdem die Gäste sich die drei folgenden Doppel sicherten war alles wieder ausgeglichen. Aber erneut punkteten die Bayreuther. Ihnen gelang es alle vier folgenden Einzel zu gewinnen und so das Unentschieden zu sichern. Aber war man mit einem Unentschieden zufrieden – nein, die Mannschaft wollte die ersten zwei Punkte der Saison. Jedoch gingen die folgenden zwei Punkte an die Gäste, die so zum acht zu sieben verkürzten. In einem spannenden und engen Schlussdoppel kämpften der lange Zeit verletzte und nun wieder genesene Brandl mit Yesuf um den Sieg. Sie mussten sich allerdings den Gästen im fünften Satz geschlagen geben.

1. FC Bayreuth IITSV Donndorf-Eckersdorf
Brandl/Yesuf32Holl/Braunersreuther
Valvason/Baum03Hacker/Allwicher
Klas/Därr03Neubauer/Ultsch
Brandl31Holl
Yesuf30Hacker
Valvason30Neubauer
Baum03Allwicher
Klas13Ultsch
Därr 03Braunersreuther
Brandl30Hacker
Yesuf30Holl
Valvason32Allwicher
Baum30Neubauer
Klas03Braunersreuther
Därr03Ultsch
Brandl/Yesuf23Hacker/Allwicher
1
0

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.