Sep 18 2016

Verstärkt in die Landesliga

Nachdem der FC Bayreuth nun doch in der Tischtennis Landesliga spielen wird und somit höchstspielender Verein im Landkreis und Stad Bayreuth ist (freiwilliger Rückzug von TTC Creußen in die Oberfrankenliga), geht man mit Spannung und Freude in die neue Saison.

Der FC Bayreuth hat sich mit dem 18 Ungarischen Junioren Nationalspieler Tamas Banok perfekt verstärkt und kurz vor Wechselfrist holte man noch für die Position Zwei Zatko Juraj. Auf die bewährten Kräfte Noll Michael (Bayrischer meister im Doppel), Gerd Zirkel, Marco Zirkel (neuer Mannschaftsführer), Dieter Brandl und Yemal Fuad kann der FC Bayreuth bauen.

 

img_3489-1950398

Tamas Banok (HUN)

 

Dem FC Bayreuth ist es somit gelungen in den letzten 4 Jahren 2 mal aufzusteigen. Das Saisonziel für die neue Saison ist Platz 2-5.  Die Landesliga und Tamas Banok mit Michael Noll als Zugpferd werden sicherlich Zuschauer in die Tischtennishalle locken.  Mittelfristiges Ziel soll es sein den FC Bayreuth, welcher bereits in der 1. Bundesliga spielte, eine Liga höher in der Bayernliga zu etablieren.

Doch der FC Bayreuth baut nicht nur auf seine bewährten Kräfte sondern auch auf Nachwuchsspieler wie Lorenzo Valvason, der möglicherweise bereits in dieser Saison zum Einsatz kommen soll. Sicherlich aber am regelmäßigen Mannschaftstraining, welches immer Freitags stattfindet, teilnehmen soll.  Die Nachwuchsarbeit beim FC Bayreuth ist seit Jahren hervorragend, dank dem Einsatz vieler etablierter Kräfte beim FC Bayreuth.

Gerd Zirkel, Abteilungsleiter Tischtennis

0
0

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.